Dienstag, 2. Juli 2013

Shabby Klammerbeutel und andere Projekte

Ab heute gibt es neues Stickmaschinenfutter - aber nur für Stickmaschinen mit einer Stickfläche von mindestens 18cm x 30cm. Würde ja auch irgendwie doof aussehen - so ein Klammerbeutel in 13x18 oder 14x20. Das wird nix. Also alle die nun gleich wieder murren, bitte habt Verständnis, aber für die großen Maschinenbesitzer muss es ja auch mal wieder etwas Schönes geben. Sonst lohnt sich ja die ganze Anschaffung einer solchen Stickmaschine gar nicht. Und für die etwas Kleineren lassen wir uns ja schon ganz viel einfallen. So, das nur mal so vorne weg ;)

Kommen wir nun zum Wesentlichen :). Ein Klammerbeutel stand ja schon lange auf meiner Digitalisierungs-Wunsch-Liste. Und da ja das ganze Drumherum auch stimmen muss, habe ich mich von der lieben Britta vom Blog B.TREE inspirieren lassen. Sie verziert die schnödesten Holzbürsten und andere Dinge mit schöner Pastellfarbe und den dazu passenden Blumen. Da dachte ich mir, dass kann ich doch auch. Und es sollte alles wunderbar zum neuen Klammerbeutel passen.

Gesagt getan. Zuerst habe ich den Klammerbeutel mit den passenden Stoffen und Garnfarben nach (meiner :) Anleitung gestickt. Holzbügel, Bürsten und Klammern warteten schon seit längerem auf ihre endgültige Bestimmung. Das kleine Handtuch habe ich in den letzten Tagen abends beim Fernsehen gestrickt. Als Vorbild für das Strickmuster habe ich die schönen Falby-Gästehandtücher genommen. Wie gesagt - Frau kann das selbst :)

Okay, dann ran an die Farben. Zuerst habe ich also alle Holzteile mit Farbe versehen. Eigentlich sind nur 3 Pastelltöne wichtig: Rosa, Mint, Hellblau. Es sind nicht die dicken Farben oben sondern die ganz kleinen Farbtöpfe weiter links unten. Ich nehme am liebsten Die Acrylmattfarben von WACO. Die genaue Bezeichnung ist FIN. Die Pastell-Linie passt eigentlich perfekt. Ein bisschen weiß habe ich trotzdem untergemischt.

Ja und dann bräuchte ich ja eigentlich noch wie bei der lieben Britta beschrieben solch wunderschöne Servietten von GreenGate um mittels Servietten-Technik passende Blumen zu übertragen. Ja prima. Die hab ich aber nicht :( Okay, ich verzage doch deshalb nicht. Wozu bin ich die Digitalisierungs-Queen schlechthin? Ich habe eigene Blümchen entworfen und mir noch einige GreenGate-Muster digitalisiert (aber bittschön nur im privat Rahmen nachmachen ;) und diese dann auf einen A4-Aufkleber-Bogen ausgedruckt.

Die Motive habe ich dann knapp ausgeschnitten und auf meine bemalten Holzteile geklebt. Zum Schluss kam noch eine schöne Schickt matter Klarlack rauf - natürlich auch von WACO. Ja gut, mit Servietten hätte es vielleicht noch echter ausgesehen. Aber so gefallen mir meine neuen Helfer auch wunderbar. Macht direkt süchtig.

Von den Tüchern muss ich noch mindestens eins in ROSA und eins in HELLBLAU stricken. Die haben auch so ein Suchtpotenzial.




Ich bin richtig happy und könnte ständig meine neue Deko anschauen. Geht euch das auch immer so? Ich habe ja dieses Phänomen auch immer nach einer Putz- oder Umräumaktion. Ständig muss ich hinrennen und mich am Anblick des Neuen / Sauberen erfreuen. Is it a SPLEEN?

Ihr Lieben, macht´s gut und bis bald!
Eure Heike

PS.
Stickdatei: KlammerBeutel 18x30
Stoffe: Tilda & Gütermann
Holzzeugs: Selgros, Flohmarkt, Großhandel
Küchenregal: angeweißelt von mir - gebaut vor 40 Jahren von Opa



Kommentare:

  1. Voll schön! Hab schon 3x alles hoch und runter angeguckt...ich will ne Stickmaschine. Menno :-(
    Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Eva, du bist ja süß. Und sei nicht traurig. Machst doch selbst so schöne Sachen :-) Ich glaub, ich spring gleich noch in Dein Lostöpfchen ;)

      Ganz liebe Grüße
      Heike

      Löschen
  2. links und rechts bänder dran, dann kann man es sich auch um den bauch binden und draußen wäsche aufhängen - sozusagen als utensilo-gürtel. das wär generell mal ne gute idee :-)

    lg

    lilli

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Heike,
    wie schön, dass ich dich inspirieren konnte!
    Ich habe ja bisher immer gedacht, dass ich keinen Klammerbeutel brauche, aber jetzt will ich einen!
    Sobald ich wieder ein kleines bisschen Zeit habe, brauche ich diese Datei! Sooooo schön!
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    was für eine süße Idee, leider kann ist nur 18 x 13 sticken, gibt es in nächster Zeit auch eine Variante dafür. Man könnte sie ja in zwei Teilen sticken?! Ich würde mich seeeeehr freuen.
    GGLG
    Jeannette vom Rabenohr-Blog und auch eine treue Kundin bei Dir.

    AntwortenLöschen
  5. Oh - einfach wunderwunderschön sieht das aus bei dir:-) Super:-)
    Liebi Grüessli
    Sabina

    AntwortenLöschen
  6. Sooooooo schön, ALLES!!!!! Da freu ich mich doch ein Mal mehr auf meine demnächst für mich neue, aber schon ältere, Husqvarna Viking 1, die so einen wunderbar großen Rahmen hat - der Grund, warum ich sie nehme! Wenn ich dann damit klarkommen sollte, was ich doch sehr hoffe, die Dateien auf Diskette und somit in die Maschine zu bekommen, dann bin ich happy und kann auch so tolle Sachen sticken!
    Auch Deine Spülbürsten sind so genial! Wenn mir nur die Zeit nicht immer so weglaufen würde......
    Übrigens kann ich mich auch immer und immer wieder an meinem Geschaffenen erfreuen!
    Pilzkitschige Grüße - Andrea

    AntwortenLöschen
  7. oh menno, schade, dass ihr die datei nicht für 16 x 26 habt.... das laundry label finde ich auch so klasse! so eine label datei wäre doch auch mal eine idee. :)
    danke für das diy zum spülbürstenbemalen!!! ich habe die sachen auch schon bei britta bewundert. sieht echt klasse aus! das ganze set bügel mit wäscheklammerbeutel und dazu noch die süßen wäscheklammern, tuch....!! soooo schön!
    liebste grüße
    biene

    AntwortenLöschen
  8. Cool! Genau das habe ich heute auch noch vor! ^^ Danke für die Inspiration. :-)

    AntwortenLöschen