Dienstag, 13. August 2013

Garten-Post

Heute gibt es ein paar Bilder aus unserem Garten - vielmehr aus der Bio-Anbau-Ecke. In unserem Garten wird so einiges angebaut. Und jedes Jahr aufs Neue versuche ich mich an Möhren, Kohlrabi und Co. Leider macht der märkische Sandboden hier bei uns seinem Namen alle Ehre. Da hilft der Natur-Dung vom Pferdehof auch nur bedingt. Und Chemie kam für uns nie in Frage. Da begann in mir der Wunsch nach einem Hochbeet zu reifen. So ein Ding kann man sich dann ganz prima im Schichtsystem mit allen wichtigen Dingen befüllen. Und einen positiven Nebeneffekt gibt es auch noch - bequemes Arbeiten in stehender Position. Man wird ja schließlich auch nicht jünger. Und ich sag euch, das war echt eine super Idee. Es kostet natürlich auch ein bisschen Geld und Mühe. Aber dafür lohnt es sich. Aber schaut selbst, was da so abgeht :-) 





Es sind übrigens 3 Stück. Und die versorgen uns seit Sommeranfang mit Salat, Möhren, Radieschen, Kohlrabi, Rettich und Sellerie. Hmmmmm, lecker.

Liebe Grüße
Heike

Kommentare:

  1. Hallo Heike,

    toll !!
    Wir haben ein Squarefoot-Beet, es ist nicht so hoch, aber wir leben auch von unseren Salat. Leider haben wir nicht mehr Platz....das nächste Beet würde auch höher.

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    das sieht nach einer guten und sehr leckeren Ernte aus!
    Selbst geerntet schmeckt doch am besten.
    Wir warten sehnsüchtig darauf, dass unsere Brombeeren und Apfel reif werden.
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du ja eine tolle Idee gehabt! :-D Und es sieht sogar noch richtig schön aus! Ich wünsche dir weiterhin viel Ernteglück.:-)
    Liebe Grüße Alice

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    dein Garten sieht super schön und top gepflegt aus! Also so ein Hochbeet hat was! Ein echt schöner Gartenpost! Das mit dem Hochbeet schreibe ich mir gleich mal in mein Gartenbuch. ;)

    Liebste Grüße
    deine Biene

    AntwortenLöschen
  5. Hammer, ich bin neidisch! Bei uns ist alles den Schnecken zum Opfer gefallen -> bis auf eine Zuccini... UNd immerhin die Kürbisse scheinen überlebt zu haben, nur irgendwie sind zu wenige Bienen unterwegs, riesige Gewächse aber nur zwei kleine Kürbisse dran *seufz*

    Dann guten Hunfer!!! :)

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen